Luxembourg Card 2018: Eine einzige Freizeitkarte für das ganze Land

Das gibt es nur in Luxemburg! Mit der Freizeitkarte Luxembourg Card lässt sich bequem und leicht während 365 Tagen das ganze Land besichtigen. Gratis oder verminderter Zugangspreis zu mehr als 70 touristischen Highlights und freie Benutzung von Bus und Bahn machen Urlaub für Familie oder Singles zum Erlebnis.

Ab Januar liegt die neue Luxembourg Card für 2018 vor. Reisen Sie nahezu unbegrenzt mit Bahn und Bus zu den schönsten Sehenswürdigkeiten im Großherzogtum. Einige Neulinge machen die Freizeitkarte noch attraktiver. Die Karte ist ein Jahr lang gültig während 1 bis 3 Tagen für Einzelpersonen zum Preis von 13€, 20€ oder 28€. Kleingruppen bis 5 Personen oder Familien zahlen jeweils nur 28€, 48€ oder 68€ für ein bis drei Tage. Der Zugang zu den Sehenswürdigkeiten ist gratis, es sei denn ein vermindertes Eintrittsgeld wird verlangt. Hinzu kommen Ermäßigungen an der Abendkasse bei Kulturvorstellungen im Grand Théâtre in Luxemburg, im Cube 521 in Marnach oder anlässlich der Kulturfestivals in Echternach und Wiltz.

Da die Luxembourg Card inzwischen auch Fahrradvermieter aufgenommen hat, kann jeder Sportler leicht mehrere Regionen per Rad erkunden.

Wenn es um künstlerische Höhenflüge geht, wird die Luxembourg Card zum Museumspass: 2018 zeigt das Mudam Werke des portugiesischen Künstlers João Penalva. Das Lëtzebuerg City Museum, das Nationale Museum für Kunst und Geschichte, sowie das Naturmuseum haben ihre Dauerausstellungen den neuesten pädagogischen Herausforderungen angepasst und sind spannend zu entdecken. Das Science Museum in Differdange zeigt den größten Explosionsmotor aller Zeiten.

Geht es vielmehr um Familienurlaub, wird der touristische Pass zum Reiseführer zu den spannendsten Angeboten für Kinder. Besonders dieses Angebot konnte mit Führungen für junge Menschen und Familien und Segwaytouren erweitert werden. Wasserratten profitieren von Riesenrutschen in den modernsten Schwimmbädern.

Doch auch Liebhaber feiner Küche und regionaler Produkte kommen ganz auf ihre Kosten, kann man doch gleiche mehrere Kellereien an der Mosel besuchen oder an Pröbeln-Ausflügen per Moselschiff teilnehmen. Unesco Kulturwelterbe, Schlösser und Burgen rufen auf, von Kulturbegeisterten gestürmt zu werden. Die Kasematten in Luxemburg können ebenfalls am Abend besichtigt werden.

Die freie Nutzung von Bahn und Bus erlaubt die entlegensten und authentischsten Ecken des Landes kennenzulernen. Ausflüge werden auch ins nahegelegene Ausland angeboten, so nach Trier und Bastogne. Erhältlich ist die Luxembourg Card in touristischen Auskunftsbüros, Hotels, Campingplätzen und Jugendherbergen. Wer seinen Urlaub vorzeitig plant, kann seine Luxembourg Card auch im Internet erstehen.

www.visitluxembourg.com lädt dazu ein die App Luxembourg Card im App Store oder über Google Play herunterzuladen. Auch ohne Kauf, erkennt die App die Interessen sowie den Standort des Gastes damit ihm gleich alle Sehenswürdigkeiten in unmittelbarer Nähe vermittelt werden können. Informationen zu Öffnungszeiten, Bahn und Bus werden in Echtzeit angegeben. Stadtpläne können über Handy eingesehen werden. Die Online-Ausgabe der Luxembourg Card wird bei Bus und Bahn sowie in den Museen und Sehenswürdigkeiten problemlos angenommen.

Weitere Informationen finden Sie auf: www.visitluxembourg.com/de/luxembourg-card

Veröffentlichungsdatum
22 Januar 2018
Autor
Luxembourg for Tourism
Visit New Logo
Fotos herunterladen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten über Pressemitteilungen, Presseberichte, Pressereisen und vieles mehr.