Eine Radlernation feiert die Tour de France

5 internationale Radrennen bestätigen Luxemburgs Qualität als Reiseziel für Radsportler. Luxemburg ist ein Paradies für Radprofis und Freizeitradler. 23 km gut ausgeschilderte Radpisten erschliessen das Grossherzogtum. 600 km Freizeitpisten und 700 km Mountainbike-Strecken sorgen für Begeisterung bei höchster Leistung.

Am 28. und 29. Januar wird die Weltmeisterschaft im Cyclocross in der Ferienregion „Land der Roten Erde“ ausgetragen. Die anspruchsvollen Rennpisten in Belvaux galten als eines der Hauptkriterien zur Wahl des Austragungsortes. 25.000 Sport-Fans sowie die internationale Presse werden für dieses Wettrennen erwartet. Die Meisterschaft richtet sich an Jugendliche zwischen 17 und 18 Jahren, sowie an männliche und weibliche Nachwuchssportler unter 23 Jahren. Es gibt auch Rennen in den Kategorien der Frauen- und Männer-Elite.

Am 20. Mai lädt Fränk Schleck, Sieger der Amstel Gold Race 2006, des Tour de Suisse 2010 und vierfacher Sieger in Luxemburg zum Radrennen Gran Fondo ein.

Man kann ihm folgen auf seinen Lieblings-Trainingsstrecken quer durch Luxemburg (91-161 km). Nur sehr selten, kann man einem Sportsieger so nahe sein.

Die SKODA-Tour de Luxembourg führt über mehrere landschaftlich reizvolle Teilstrecken in den Regionen sowie in die Hauptstadt.

Die Tour de France durchquert am 3. und 4. Juli das Grossherzogtum von Norden nach Süden. Die Teilstrecke Verviers-Longwy (F) führt ab Wemperhardt über 110 km durch das Mittelgebirge der Ardennen, über die Niederungen des Guttlands nach Mamer, der Gerburtsstadt des zweifachen TDFGewinners, Nicolas Frantz. Von hier geht das Rennen in Richtung „Land der Roten Erde“ Die 4. Etappe, am folgenden Tag, startet in Bad Mondorf. Sie führt nach Vittel. 11 km Rennstrecken werden in den Luxemburger Weinhängen zurückgelegt, bevor das Team, in Schengen, die Grenze nach Frankreich überschreitet. Das Winzerdorf Schengen steht für die Reisefreiheit der Bürger innerhalb 26 europäischer Staaten. Bad Mondorf ist Hochburg der Luxemburger Rad-Rennfahrer: Andy Schleck, gelbes Trikot 2010, und sein Bruder Fränk, Gewinner von 2 Teilstrecken des TDF, wohnen und trainierten im Thermalstädtchen.

Die 28. Ausgabe der Radtour Charly Gaul erinnert an den mehrfachen Sieger der Tour de France und des Giro d’Italia. Am ersten Wochenende im September lockt diese Tour alle Radfahrer ab 14 Jahre zu einem verheissungsvollen Rennen. Auf mehr als 150 km führt die anspruchsvolle Strecke durch das Mittelgebirge der Ardennen sowie entlang der gewaltigen Felsen der Region Müllerthal, Kleine Luxemburger Schweiz.

Internationale Radwege verbinden Luxemburg mit seinen Nachbarn, Belgien, Frankreich und Deutschland: Veloroute SarreLorLux, Vennbahn und Eurovelos gehören zu den beliebtesten Weitstrecken. An Mietstationen und geführten Radtouren fehlt es keineswegs. In Luxemburg gibt es auch mehr als 80 „Bed & Bike“ ausgezeichnete Unterkünfte.

Veröffentlichungsdatum
25 Januar 2017
Autor
Luxembourg for Tourism
Visit New Logo
Pressemitteilung herunterladen Fotos herunterladen

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten über Pressemitteilungen, Presseberichte, Pressereisen und vieles mehr.